Donnerstag 05|10|17 20:00 Uhr

Multiphonics Festival: Niels Klein & Loom / L'Hijaz Car

Premiere: Multiphonics Festival in Dortmund · Jazz & Word Music

LOOM: Stephan Meinberg, Matthias Schriefl, Ludwig Himpsl, Johannes Lauer, Mattis Cederberg (Trumpets, Flugelhorns, Bass-Flugelhorn, French-Horn, Euphoniums, Trombones, Bass-Trombone, Tuba), Pablo Held, Kathrin Pechlof, Dierk Peters, Frank Wingold (Piano, Harp, Vibraphone, Guitar), Robert Landfermann, Jonas Burgwinkel (Bass, Drums) // L'Hijaz Car: Grégory Dargent oud/direction, Jean-Louis Marchand bass clarinet, Nicolas Beck tarhu, Vincent Posty doublebass, Etienne Gruel percussions

Das NRW-weite Multiphonics-Festival hat in 2017 zum ersten Mal auch das domicil zum Partner und Spielort an zwei Abenden (5.-6.10.):

LOOM

Niels Kleins Großensemble ist mit zahlreichen Jungstars des deutschen Jazz besetzt. Das Debütalbum wurde im Herbst 2016 auf KLAENG-Records veröffentlicht. Das Klangideal dieses aus 5 Holz-, und 5 Blechbläsern, sowie einer stark erweiterten Rhythmusgruppe bestehenden Orchesters bezieht sich direkt auf orchestrale Cool-Jazzmusik wie z.B. die Gerry Mulligan Concert Jazz Band, Clare Fisher oder Miles Davis` „Birth of the Cool“ und transportiert es in die Gegenwart des aktuellen Jazzgeschehens.

L'Hijaz Car

L'Hijaz Car stet für raue, ungezügelte Energie, moderne Komposition, Klänge des Mittelmeerraumes….und das alles auf eine Art und Weise, wie man es noch selten gehört hat! Angeführt von Gregory Dargent setzen die Musiker von Hijâz’Car ihre Vision der Lyrik einer modernen östlichen Welt um. Dies tun sie auf Grundlage ihrer Originalinstrumentation mit Oud, Tarhu, Bassklarinette, Kontrabass und Perkussion, sowie ihren individuellen Erlebnissen aus 15 Jahren Tourerfahrung in der ganzen Welt, sowie ihrer starken, persönlichen Freundschaft. Ihre erste Instrumentalplatte – nach dem Erfolg ihrer Zusammenarbeit mit Houria Aïchi «Riders of the Aurès» - wurde von den großen europäischen Musikmedien als außergewöhnliches Kunstwerk wahrgenommen: „Bestes Album des Jahres (fRoots, UK), „das beste Album, dass jemals vom Label Buda Musique produziert wurde (Songlines,UK). Ebenso wurde die Band mit großem Erfolg im offiziellen Showcase-Programm der Jazzahead 2014 in Bremen vorgestellt. L’Hijâz’Car geht seinen Weg sowohl auf bekannten Jazzfestivals, als auch in Spielstätten, die Weltmusik präsentieren. Es ist Musik ohne Grenzen!

 

In Kooperation mit dem Multiphonics Festival.

Raum: Saal
Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: 25 €
Eintritt VVK: 22 € (inkl. Gebühren) Tickets
Ermäßigung: 15,40
domicilcard


Weitere Informationen:
Multiphonics Festival: Niels Klein & Loom / L'Hijaz Car 0
Multiphonics Festival: Niels Klein & Loom / L'Hijaz Car 1