Freitag 22|12|17 20:00 Uhr

Philipp Staege „Eternauta Trio“ / Hagen Peters Wagner

Jazz-Doppelkonzertabend in Kooperation mit ProJazz e.V.

Eternauta: Felix Römer piano, Jan Dittmann kontrabass, Philipp Staege drums/komposition // Hagen Peters Wagner: Patrick Hagen cl, Torsten Wagner piano, Michael Peters drums

Das 2011 vom Dortmunder Schlagzeuger Philipp Staege gegründete Pianotrio Eternauta stellt ihr aktuelles Programm „Die Verhegelung“ vor. Im Sinne einer multiplen Moderne verarbeiten die drei Musiker ihre eigenen musikalischen Einflüsse, die von fernen Kulturen und Musiken ebenso geprägt sind wie von lokalen Besonderheiten. Ein glokalisierter und handgemachter Jazz, der seine Heimat in der Metropole Ruhr (Dortmund, Herne) hat, sich aber selbstverständlich ebenso der großen weiten Welt freundlich-inspirierend verbunden fühlt. Mit ihrem aktuellen Programm „Die Verhegelung“ schaffen sie Raum für eine schillernde Begegnung von Inhalt und Form als Farbe und Klang. 

Das neue Trio Hagen / Peters / Wagner bewegt sich in Freier Improvisation zwischen Free Jazz und Neuer Musik. Nachdem die Dortmunder Michael Peters (dr) und Thorsten Wagner (piano) im Frühjahr bereits die britische Vokalistin Maggie Nicols zu Gast hatten, präsentieren sich sich nun mit dem Klarinettisten Patrick Hagen. Er war u.a. Gastmusiker des Ensemble Modern, Mitglied der Amsterdamer Avantgarde-Bigband De Contraband unter der Leitung von Willem van Manen und hatte Engagements als Theatermusiker am Schlosstheater Moers, am Consol-Theater Gelsenkirchen sowie am Schauspielhaus Bochum. Peters und Wagner spielen seit vielen Jahren in unterschiedlichsten Besetzungen, meist im Trio oder Duo, wobei sie immer wieder neue Möglichkeiten (frei) improvisierter Musik ausloten. Mit Patrick Hagen an der B- und Bass-Klarinette erweitern sie dieses Spektrum klanglich wie musikalisch - expressive Ausbrüche in Free-Jazz-Tradition sind verbunden mit lyrischen Momenten und avantgardistischen Geräuschimprovisationen. So entsteht eine Musik zwischen motorischer Energie und ruhiger, fast zeitenthobener Intensität.

In Kooperation mit ProJazz e.V.
 
tl_files/images/Logos/Logo Pro Jazz eV.jpg
Raum: Club
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: 14 €
Eintritt VVK: 12 € (inkl. Gebühren)
Ermäßigung: 50%
domicilcard
U19 frei


Weitere Informationen:
Philipp Staege „Eternauta Trio“ / Hagen Peters Wagner 0
Philipp Staege „Eternauta Trio“ / Hagen Peters Wagner 1
Philipp Staege „Eternauta Trio“ / Hagen Peters Wagner 2
Philipp Staege „Eternauta Trio“ / Hagen Peters Wagner 3