Dienstag 20|02|18 19:00 Uhr

Musik-Stammtisch Dortmund

Der monatliche Treffpunkt für Musiker, Bands, Produzenten, Clubbetreiber, Labels, Booker, Macher in der Musikbranche und alle Interessierten!

»Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum« (Friedrich Nietzsche)

Der „Musik-Stammtisch Dortmund“ umfasst und beinhaltet alle (interkulturellen) Strukturen der Dortmunder Musik-Kultur mit ihren jeweiligen Szenen, Ansprechpartnern, Protagonisten, Netzwerken, Einrichtungen und Vereinen. Damit bildet er eine Kommunikations- und Interessens- Plattform aller lokalen Musik-Macher, Musik-Interessierten, Bands, Musikern an sich oder musikwirtschaftlich Aktiven – immer im Fokus interkultureller Ansätze sowie Strukturen.

Wichtig ist hierbei, dass sich dieses sowohl auf alle Facetten der Musik (-Szene), der Musikwirtschaft und Musikinstitutionen (Vereine, Verbände, Initiativen) als aber auch auf Bereiche der „Creative Industries“ bezieht bzw. selbige anspricht und aktiv mit einbindet. Dazu gehören auch szene- und musikaffiene Segmente wie Mode, Design, Film, Fotografie, Fachhandel, Plattenläden, Musikalienhandel, Merchandising oder Medien. Selbstredend gehören alle Veranstalter, Booker oder Spielstättenbetreiber mit zu diesem Kreis, der sich in seiner Gesamtheit an lokalen Strukturen orientiert – ohne dabei den Blick über den Tellerrand, über gesamtmusikalische Entwicklungen oder größere Netzwerkstrukturen zu vergessen.

Es gibt aber eine klare Abgrenzung zum Themenbereich „Nightlife“ in puncto DJs oder Clubs. Der Musikstammtisch richtet sich an die handgemachte, interkulturelle Live-Musik, die die Popkultur und populäre Musik in allen Formen und (Welt-)Farben als Querschnittsaufgabe sieht.

Dieser „Musik-Stammtisch“ des Kulturbüros wird monatlich veranstaltet und richtet sich an alle aktiven Musiker, Bands, Musikmacher, Veranstalter, Booker, Produzenten, Labels, Techniker oder einfach auch nur Interessierte aus den Bereichen der „handgemachten“ Musik und des interkulturellen Sektors bzw. interkultureller Strukturen.

Die Teilnahme ist kostenlos & die aktive Einbringung mit Themen, Inhalten, Vorstellungen, Terminen, Veröffentlichungen uvm. dabei sehr erwünscht.

– Öffentlich & für alle Interessierten offen & Eintritt frei –

 

»Intro«

Ausblick 2018 & Infos zur Individuellen Künstlerförderung/ ECCE

 

»Info-Thema:

"Live Musik Kommission e.V. (kurz LiveKomm)"

Der Bundesverband der Musikspielstätten in Deutschland repräsentiert mehr als 450 Musikclubs und Festivals in über 100 Städten und Gemeinden. Die Mitglieder gehören zu den größten Anbietern lokaler Kulturveranstaltungen, des städtischen Tourismus sowie der deutschen und internationalen Talentförderung. Die Verbindungen von Leidenschaft und Wirtschaft, Kunst und Kommerz, gesellschaftlicher Orientierung und rebellischer Attitüde des Undergrounds sind die Besonderheiten des Verbandes - und die konkreten Grundforderungen sind u. a.: einen verträglichen GEMA-Tarif erreichen // Emissionsgesetzgebung mit Augenmaß // Förderung der musikalischen Spielstätten durch die Wirtschafts- und Kulturförderinstrumente der öffentlichen Hand // uvm. Referenten: Stefan Bohne (Vorstand LiveKomm und Artheater Köln) & Christian Ordon (Assistenz des geschäftsführenden Vorstands).

 

 Vorstellung«:

 "NeumarktWohnzimmer im Haus Rode"

Haus Rode, ein Haus mit 110 Jähriger Tradition mit offener Bühne, bei der sich das Ambiente und die gute, handgemachte Musik als kreative Symbiose ergänzen. Im NeumarktWohnzimmer finden regelmäßig Veranstaltungen statt, die von einem Verein unterstützt werden. Der Veranstaltungsort hat eine Bühne für Kleinkultur, Kunst und Diskussionsrunden, sowie eine Galerie für Ausstellungen. Dabei übernimmt Marco Jorge Rudolph das Booking und die Organisation von Bands und Live-Musik – und das wird er uns an diesem Abend vorstellen!!! 

 

»Live-Act«

 "LA KREATIV" live

Nur mit einem Mikrofon und einem Klavier verzaubern LA KREATIV ihr Publikum. Songwriterin

und kreativer Kopf des Duos ist die Sängerin Irina Kraft. Sie schreibt brillante

Eigenkompositionen mit englischen Texten. So entwickeln sich unmittelbare, poetische Texte und Melodien, die vor allem immer ehrlich und authentisch sind. Schon als Teenager in den USA fing Irina mit dem Liederschreiben an. Der Pianist Robert Below hat seine Wurzeln in der Klassik und bringt diese musikalische Farbgebung mit in die Popwelt. Beeinflusst von Größen wie Chopin, Rachmaninoff, Bob Dylan und Billie Holiday und inspiriert von zeitgenössischen Künstlern  bringen sie zusammen akustische Popmusik mit klassischen Elementen auf die Bühne. 

 

»Die heißen 15min...«

... von 20.15 - 20.30h hat jeder die Möglichkeit, sich kurz in der Runde vorzustellen, Projekte zu bewerben, Termine zu kommunizieren, zu bewerben oder einfach Werbung für Musik zu machen!

 

 

 

 

Raum: Club
Einlass: 19:00 Uhr
Eintritt: Frei €


Weitere Informationen:
Musik-Stammtisch Dortmund 0
Musik-Stammtisch Dortmund 1