Sonntag 04|11|18 20:00 Uhr

25. Jazztage: Ensemble Consord

Neue Musik & Improvisationkunst

Pavel Tseliapniou flöten, Tamon Yashima oboe, Hyunjung Kim klarinetten, Diyi Li fagott, Timothy Page horn, Norbert Fabritius trompeten, Karsten Süßmilch posaune, Jan Termath tuba, Gereon Voß schlagwerk, Jaime Moraga schlagwerk, Deborah Rawlings piano, Constantin Herzog kontrabass/e-bass, Emanuel Wittersheim klangregie/live-elektronik

Consord ist ein Münsteraner Ensemble, das sich vor allem der Neuen Musik und angrenzenden Bereichen widmet. Nach einer gemeinsamen Produktion mit dem domicil-Hausensemble "The Dorf" auf der Bühne des domicils im Jahr 2017 kommen die 13 Musiker nun mit einem eigenen spannenden Programm im musikalischen Grenzbereich im Rahmen der Jazztage erneut nach Dortmund.

Mit 7 Bläsern, 2 Schlagzeugern, Piano, E-Gitarre, E-Bass und Elektronik geht es im aktullen Programm um interaktive Musik: In Yannis Kyriakides' Stück „trench code“ dienen drei interaktive Videos den Musikern als Partitur. Ausgangsmaterial sind Codebücher aus dem 1. Weltkrieg, die von amerikanischen, britischen und deutschen Soldaten genutzt wurden. Ein Stück, dass zur 100. Wiederkehr des Ende des 1. Weltkrieges besondere Aktualität besitzt.

Frederic Rzewski gibt den Musikern neben einigen Noten ein Zeichensystem, mit dem sie kommunizieren, um jedes Mal eine neue Version des selben Stücks entstehen zu lassen. Tamon Yashimas neues Stück basiert auf einem Austausch zwischen Musikern und Computer. Der Computer gibt den Musikern die Instrumentation und die rhythmisch-metrische Struktur vor, die Musiker entscheiden, womit sie diese füllen, der Computer verarbeitet die Klänge und erzeugt wieder neue Strukturen, welche die Musiker füllen.

Auch Emanuel Wittersheim wird in seinem neuen Stück Musiker mit dem Computer interagieren lassen und dabei ein chaotisches System aufbauen, das – einmal angestoßen - seinen ganz eigenen, unvorhersehbaren Verlauf nimmt.

 

 

Abgebildet: das Logo des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW

Raum: Saal
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: 12 €
Eintritt VVK: 10 € (inkl. Gebühren) Tickets
Ermäßigung: 8€
domicilcard
U19 frei


Weitere Informationen:
25. Jazztage: Ensemble Consord 0