Mi 26.10. 20:00 Uhr
29. Jazztage: Immanuel Wilkins Quartett
Jazz

Altsaxophonist Immanuel Wilkins hat das Zeug dazu, sich neben den Ikonen der Jazz-Musik einzureihen. Dabei ist er erst 24 Jahre alt – doch längst wird er von der Kritik begeistert umjubelt. Die musikalischen Wurzeln des bei Philadelphia Aufgewachsenen liegen in der Kirche, finden in den Spirituals und Gospels einen festen Grund. Die Fährte seiner Karriere führte in Windeseile nach ganz oben. Er studierte an der Juilliard School, arbeitete mit den größten Stars ganz unterschiedlicher Genres zusammen: Bob Dylan, Wynton Marsalis, Jason Moran. Internationale Aufmerksamkeit erregte er zunächst in der Band Good Vibes seines kaum älteren Kollegen Joel Ross. 2020 erschien dann sein Debüt-Album „Omega“ auf dem legendären US-amerikanischen Plattenlabel Blue Note Records. Spätestens jetzt hatte Wilkins begonnen, an der Tür zum Olymp des Jazz zu klopfen. Und schon sein zweites Blue-Note-Album, „The 7th Hand“, brachte ihm weltweite Aufmerksamkeit ein. Dabei begibt sich Wilkins in seiner Musik keineswegs auf popmusikalisches Glatteis, sondern vertraut konzentriert und beschieden auf eine ihm seit der Kindheit eigene Spiritualität. Ohne das Vorbild zu kopieren, lässt Wilkins auf „The 7th Hand“ Anklänge an den großen John Coltrane wach werden. Nach sechs Stücken, die seine überragenden Fähigkeiten als Komponist aufscheinen lassen, macht er sich mit seinem Quartett auf den Weg zu einer 26-minütigen, „Lift“ betitelten Improvisation, wie sie im US-amerikanischen Jazz des 21. Jahrhundert selten geworden ist. Die Musiker lassen einer grenzenlosen Emotionalität freien Lauf. Mit geradezu religiöser Inbrunst widmen sie sich einer höheren Macht, die sich allen Konventionen und Gewohnheiten entzieht. Dabei ist „Lift“ auch als entschiedene Geste zu verstehen. Hier stellt ein junger Musiker die Kunst über den Kommerz – und obsiegt.

Immanuel Wilkins Altsaxophon
Micah Thomas Piano
Rick Rosato Kontrabass
Kweku Sumbry Schlagzeug

Foto © Künstler
Jetzt Tickets sichern
Ort: Saal
Veranstalter: domicil
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt
AK: 30
VVK: 27
Ermäßigt
AK: 15
VVK: 13,50
Weitere Informationen

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube übermittelt werden und dass Du die Datenschutzerklärung gelesen hast. Diese Erklärung gilt sofort für alle Videos auf www.domicil-dortmund.de

Institutionell gefördert von:

Gefördert von:

  

Aktuelle Auszeichnungen & Preise: