Fr 09.02. 20:00 Uhr
Phillip Dornbuschs Projektor
Aktueller Jazz

Lineup: Phillip Dornbusch - Saxophone / Clarinets Kirke Karja - Piano Johannes Mann - Guitar Roger Kintopf - Bass Philip Dornbusch - Drums

Für das zweite Album mit Projektor auf dem Label Berthold Records nähert sich der Saxofonist und Komponist Phillip Dornbusch einmal mehr politischen und gesellschaftlichen Themen der Gegenwart aus unterschiedlichen Perspektiven und versucht diese musikalisch umzusetzen. Er spinnt damit den Kerngedanken des viel beachteten Debütalbums „Reflex“ weiter.  Ein wichtiges Thema ist dabei der allgegenwärtige Rassismus. Hiermit hat sich Dornbusch u.a. in vielen Gesprächen mit Betroffenen stark auseinandergesetzt und die mit Rassismus verbundene Problematik in der Musik bearbeitet, u.a. auch mit Zitaten von Betroffenen.

Musikalisch charakteristisch für die fünf Musiker*innen aus Berlin und Köln ist ihre unverwechselbare Sprache und der sehr eigene Umgang mit dem Material, dem Dornbusch viel Raum lässt. Dabei ist den Musiker*innen wichtig, keine banale Botschaft zu zementieren. Sie spielen mit Vielschichtigkeiten, komplexen Klangfarben und gegeneinanderlaufenden Rhythmen. Das, was „schön“ klingt, wird konstant chiffriert. Auseinandernehmen und neu Zusammenbauen. Das bezieht sich nicht nur auf Dornbuschs Kompositionen im Probeprozess, sondern auch auf den Titel: Re|construct ist eben nicht bloße Rekonstruktion – es ist viel mehr. Gemeint ist damit die Transformation, die Erschaffung von etwas Neuem – stets als gemeinsamer Prozess. Dieser Gedanke meint nicht nur die Musik, sondern auch die Gesellschaft und formuliert Dornbuschs Wunsch, dem er „Re|construct“ widmet. Die Kompositionen schimmern, grooven und regen zum Nachdenken über das Heute an.

„Das Quintett um den Saxophonisten Phillip Dornbusch zählt zu den juvenilen Höhenfliegern der deutschen Szene.“FAZ

“Philip Dornbusch, Jahrgang 1994, ist nicht „nur“ ein hochbegabter Saxofonist und Bandleader, er ist auch ein Komponist mit interessanten Konzepten. Seine aktuelle Band PROJEKTOR hat schon für viel Aufsehen gesorgt.“ - Deutschlandfunk Kultur

 

Foto © Dovile Sermokas

Jetzt Tickets sichern
Ort: Saal
Veranstalter: domicil
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt
AK: 20
VVK: 18
Ermäßigt
AK: 10
VVK: 9
U20 frei

Mit dem Aufruf des Videos erklärst Du Dich einverstanden, dass Deine Daten an YouTube übermittelt werden und dass Du die Datenschutzerklärung gelesen hast. Diese Erklärung gilt sofort für alle Videos auf www.domicil-dortmund.de

Institutionell gefördert von:

Gefördert von:

  

Auszeichnungen & Preise: